logo of aquamarijn
Reines Wasser ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Unser Leitungswasser ist durch landwirtschaftliche Chemikalien, Mineralien und Medikamentenrückstände verunreinigt.

Wir bieten Ihnen zwei Verfahren, mit Hilfe derer Sie zu mehr Sicherheit und Genuss am Trinkwasser gelangen.


Umkehr-Osmose-Verfahren

Das Umkehr-Osmose-Verfahren macht sich den Umstand zunutze, daß einWasser-Molekül kleiner ist als fast jeder andere Stoff - sogar kleiner als Viren und Bakterien:


Durch den natürlichen Druck der Hauswasserleitung, wird das Wasser durch ein mehrstufiges Filtersystem geleitet. Das Herzstück der Umkehr-Osmose-Geräte bildet dabei eine hochentwickelte, einseitig durchlässige Membran, die in einem aufwendigen Verfahren dauerhaft magnetisiert wurde. Dadurch zieht sie alle Wassermoleküle an und leitet sie durch sich hindurch.



Dampfdestillation

In unseren Geräten wird das Leitungswasser auf 100 °C erhitzt, um Bakterien und Viren abzutöten. Beim Steigen der Wassertemperatur verkochen die leichten Gase und entweichen durch den Abzug.


Die Hitze produziert Dampf, der beim Aufsteigen Chemikalien, Mineralstoffe und andere Verunreinigungen im Destillierbehälter zurücklässt. Der Kondensator aus rostfreiem Edelstahl kühlt den Dampf ab und verwandelt ihn in reines Wasser.


Das destillierte Wasser fließt aus dem Kondensator durch den zusätzlich nachgeschalteten Aktiv-Kohlefilter in einen 4 Liter fassenden Vorratsbehälter.